Modellanalyse

Informationen zur Modellanalyse - Seite 2

Die Kiefermodelle werden mit Hilfe von zwei Alginatabdrücken, die anschließend mit Gips ausgegossen werden, hergestellt. Sie ermöglichen ein Ausmessen des horizontalen Knochendurchmessers und dadurch die Anfertigung von Röntgenmessschablonen zur Berechnung der Knochenhöhe im Implantationsbereich. Gleichzeitig dienen die Kiefermodelle zur Herstellung der erforderlichen Implantatbohrschablonen, um die Bohrrichtung für die Implantation festlegen zu können.

In einigen Fällen müssen Jürgen Ranft und die Implantologen von Triadent extrem lange Brückenanker oder Kronen planen, um eine möglichst präzise Kontaktbeziehung des implantatgetragenen Zahnersatzes zum Gegenkiefer zu gewährleisten. Dies kann der Fall sein, wenn aufgrund stark geschrumpfter Kieferkämme der Abstand zwischen Ober- und Unterkiefer zu groß geworden ist. Um hieraus resultierende ungünstige Hebelwirkungen zu vermeiden, sollte eine Erhöhung der Implantatanzahl und gegebenenfalls eine Verblockung der Zahnkronen erfolgen.

Generell sollte die Höhe des auf dem Implantat angebrachten Zahnersatzes die Länge des Implantates nicht überschreiten, um eine Überlastung des Implantats ausschließen zu können.


Rosenthaler Straße 63/64
10119 Berlin
Tel +49 (0) 30 32 29 52 410
Fax +49 (0) 30 32 29 52 419
praxis@triadent-mitte.de


Mo-Fr 08:00 - 21:00 Uhr

   

Besuchen Sie uns auch facebook
auf Facebook

Anruf: +49 (0) 30 32 29 52 410

Mail: praxis@triadent-mitte.de

Adresse: Rosenthaler Str. 63/64, 10119 Berlin