Implantate

Implantatwerkstoffe

Das Implantationsmaterial muss sowohl biologisch und mechanisch geeignet als auch unschädlich sein. Dies bedeutet, dass es das biologische System des Patienten nicht chronisch belasten oder gar Krebszellen auslösen darf. Der Implantatwerkstoff muss auf jeden Fall antigenfrei, darf aber weder atoxisch noch radioaktiv sein. Zudem sollte er alle notwendigen physikalisch-mechanischen Qualitäten aufweisen.

Bei den Implantatwerkstoffen unterscheidet man zwischen biologischen und nichtbiologischen Substanzen. Die biologischen Substanzen unterteilen sich wiederum in autologe, homologe und heterologe Materialien.

Wenn Gewebe aus dem eigenen Körper verpflanzt wird, wie z.B. Knochen, Eigenzähne oder Bindegewebe, d.h. Spender und Empfänger sind identisch, so sind das autologe Materialien.

weiter...  

Rosenthaler Straße 63/64
10119 Berlin
Tel +49 (0) 30 32 29 52 410
Fax +49 (0) 30 32 29 52 419
praxis@triadent-mitte.de


Mo-Fr 08:00 - 21:00 Uhr

   

Besuchen Sie uns auch facebook
auf Facebook

Anruf: +49 (0) 30 32 29 52 410

Mail: praxis@triadent-mitte.de

Adresse: Rosenthaler Str. 63/64, 10119 Berlin