Was bedeutet Endodontie?

Woher stammt der Begriff "Endodontologie"?

Unter Endodontie oder Endodontologie versteht man den Teilbereich der Zahnheilkunde, der sich mit Erkrankungen von Zahnfleisch, Zahnmark und periapikalem, d.h. die Wurzelspitze umgebendem Gewebe beschäftigt. Zum Zahnmark zählen Blut- und Lymphgefäße sowie Nerven und Bindegewebe.

Der Begriff Endodontie stammt vom griechischen "Endodont" ab und bedeutet "das sich im Zahn Befindende". Dieser Bereich ist eine der schwierigsten Disziplinen in der Zahnheilkunde.

Neben der Behandlung von akuten und chronischen Entzündungen des Zahnmarkes oder des Zahnhalteapparates gehören Wurzelkanalbehandlungen zum Hauptaufgabengebiet eines Endodontologen. Wenn die Erstbehandlung eines Wurzelkanals nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat, wird eine Wurzelkanalbehandlungs-Revision durchgeführt. Bleibt auch diese erfolglos, ist in den meisten Fällen eine Wurzelspitzenresektion erforderlich.

Rosenthaler Straße 63/64
10119 Berlin
Tel +49 (0) 30 32 29 52 410
Fax +49 (0) 30 32 29 52 419
praxis@triadent-mitte.de


Mo-Fr 08:00 - 21:00 Uhr

WEIHNACHTEN
24.12.-        9-13h
25./26.12.- geschlossen
27./28.12.- 10-18h
31.12.      - geschlossen

  

Besuchen Sie uns auch facebook
auf Facebook

Anruf: +49 (0) 30 32 29 52 410

Mail: praxis@triadent-mitte.de

Adresse: Rosenthaler Str. 63/64, 10119 Berlin