Lachgas- und Narkosebehandlungen

Lachgas

Lachgas ist ein gasförmiges Inhalationsnarkotikum, das bereits 1772 entdeckt wurde, dessen besondere medizinische Wirkungsweise der Chemiker Humphry Davy jedoch erst 1799 im Selbstversuch erfuhr. Seit 1844 wurde Lachgas aufgrund seiner schmerzstillenden Wirkung in der Zahnmedizin eingesetzt, während es heute wegen seiner entspannenden Eigenschaften überwiegend bei Angstpatienten zum Einsatz kommt.

Bei der Anwendung von Lachgas in der Praxis von triadent in Berlin-Mitte wird ein Gemisch aus Sauerstoff und Lachgas über eine kleine Nasenmaske verabreicht. Die Wirkung tritt schon nach wenigen Atemzügen ein: Der Patient fühlt sich leicht, entspannt und vollkommen angstfrei, ist aber während der gesamten Behandlung ansprechbar.

Ein großer Vorteil der Sedierung mit Lachgas ergibt sich aus der optimalen Steuerbarkeit. Nachdem der Patient gegen Ende der Zahnbehandlung nur noch reinen Sauerstoff geatmet hat, ist die Wirkung des Lachgases nach circa 5 Minuten vollständig aufgehoben.

Rosenthaler Straße 63/64
10119 Berlin
Tel +49 (0) 30 32 29 52 410
Fax +49 (0) 30 32 29 52 419
praxis@triadent-mitte.de


Mo-Fr 08:00 - 21:00 Uhr

   

Besuchen Sie uns auch facebook
auf Facebook

Anruf: +49 (0) 30 32 29 52 410

Mail: praxis@triadent-mitte.de

Adresse: Rosenthaler Str. 63/64, 10119 Berlin