Kinderzahnheilkunde

Zahnbehandlung bei Kindern

Richtige Zahnpflege beginnt bereits im frühen Kindesalter.

Bereits ab dem 6. Lebensmonat ist es wichtig den Kindern sowie auch Ihren Eltern zu vermitteln, wie wichtig eine gute Mundhygiene zum dauerhaften Erhalt von Milchzähnen und bleibenden Zähnen ist. Hierfür bietet sich die Möglichkeit einer regelmäßigen zahnärztlichen Kontrolle und individuellen Prophylaxe durch geschultes Personal.

Wann soll mein Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt ?

Empfehlenswert ist der erste Zahnarztbesuch ab dem Alter von einem halben Jahr, wenn der erste Milchzahndurchbruch stattfindet. Eine regelmäßige Kontrolle sowie eine Kinderprophylaxe soll alle drei bis sechs Monate stattfinden.

Zähneputzen - ab wann?

Ab dem ersten Zahn. Zuvor können sie den Mund Ihres Kindes schon mit einem Fingerling auswischen, um das spätere Putzen zu üben und um das Zahnfleisch für das spätere Putzen zu sensibilisieren.

Wenn sich Kinder bereits in jungen Jahren an das regelmäßige Zähneputzen gewöhnen, akzeptieren sie dies später meist besser.

Mein Kind will aber nicht Zähne putzen!

Es ist oft nicht einfach, denn viele Kinder wehren sich vehement.

Es istsehr wichtig, dass Sie konsequent sind, sonst wird es immer Ausnahmen vom Zähneputzen geben. Bedenken Sie, dass Ihr Kind am Ende der/die Leittragende einer mangelnden Mundhygiene ist, da es selber nicht die Gewichtigkeit einschätzen kann.

Hier sind Sie als Eltern gefragt, Ihr Kind von seinem "Glück" zu überzeugen.

Sie können versuchen, Ihr Kind mit "Entertainment" das Zähneputzen näher zu legen und leichter zu machen. z.B. gibt es blinkende Zahnbürsten oder elektrische Bürsten, die Musik spielen. Manchmal hilft es auch eine kleine Geschichte zu erzählen oder das Kind beim Zähneputzen fernsehen zu lassen.

Mein Kind hat Angst vor dem Zahnarztbesuch !

Es kommt nicht selten vor, dass Kinder bereits negative Erfahrungen mit dem Besuch beim Zahnarzt gesammelt haben. Darum ist es empfehlenswert, wenn das Kind seine Eltern bei einem routinemäßigen Kontrolltermin begleitet, bei dem nichts weiter behandelt wird.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit durch unser geschultes Prophylaxe-Team spielerisch die Gewichtigkeit eines Zahnarztbesuchs zu vermitteln.

Für größere Eingriffe wie z.B. die Entfernung von Zähnen im Rahmen einer kieferorthopädische Behandlung besteht die Möglichkeit verschiedener schonender Narkosebehandlungen (verlinken).

Welche Zahnpasta soll ich benutzen?

Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde empfiehlt spezielle Kinderzahnpasta mit Fluoriden. Achten Sie auf die Alterangabe auf den jeweiligen Verpackungen, jedoch sollte der Fluoridgehalt nicht mehr als 500 ppmF (=0,05 Prozent) überschreiten.

Fluoridtabletten sind dann nach momentanen Studien nicht mehr nötig, es sei denn diese werden durch den behandelnden Kinderarzt explizit verordnet.

Welche Zahnbürste soll mein Kind verwenden?

Für Kinder eignen sich Zahnbürsten mit weichen, kleinen Bürstenköpfen, welche meist direkt als Kinderzahnbürsten gekennzeichnet werden. Diese sind auszutauschen sobald die Borsten schräg abstehen, was anfangs oft vorkommen wird, da die Kinder häufig auf den Bürsten herumkauen. Für Babys eignen sich auch Fingerhütchen mit Kunststoff-Borstenfeld. Eine elektrische Kinderzahnbürste kann Ihr Kind ab 2,5 bis drei Jahren verwenden.

Generell sollten die Zahnbürste bzw. der Bürstenaufsatz für eine elektrische Zahnbürste alle sechs bis acht Wochen gewechselt werden.

Download Elternbrief

Download Einverständniserklärung


     

Rosenthaler Straße 63/64
10119 Berlin
Tel +49 (0) 30 32 29 52 410
Fax +49 (0) 30 32 29 52 419
praxis@triadent-mitte.de


Mo-Fr 08:00 - 21:00 Uhr

WEIHNACHTEN
24.12.-        9-13h
25./26.12.- geschlossen
27./28.12.- 10-18h
31.12.      - geschlossen

  

Besuchen Sie uns auch facebook
auf Facebook

Anruf: +49 (0) 30 32 29 52 410

Mail: praxis@triadent-mitte.de

Adresse: Rosenthaler Str. 63/64, 10119 Berlin